Preisträger 2000

Asylhelferkreis Lauda-Königshofen

Den mit 1000 Mark dotierten Würzburger Friedenspreis erhält 2000 der Asylhelferkreis Lauda-Königshofen (Landkreis Main-Tauber) für sein langjähriges Engagement in der Flüchtlingshilfe.

Zahllose Menschen aus Deutschland konnten den Terror des Nationalsozialismus nur deshalb überleben, weil sie Aufnahme in fremden Ländern fanden. So war es nur folgerichtig, dass die Väter des Grundgesetzes 1949 ein Grundrecht auf Asyl festschrieben. Während der folgenden mehr als 50-jährigen Periode des Friedens und Wohlstands haben Flüchtlinge in Deutschland um Asyl ersucht. Im letzten Jahr waren es 95113 Menschen aus verschiedenen Ländern der Welt.

Viele Flüchtlinge sind heute in einer verzweifelten Lage. Seit der Grundgesetzänderung von 1993 wurden ihre Rechte massiv eingeschränkt. Von der Bevölkerung werden sie oft abgelehnt. Politik und Verwaltung stehen ihren Problemen hilflos gegenüber. So bleibt es in zunehmendem Maß ehrenamtlich Tätigen überlassen, hohe Ideale unserer Gesellschaft wie die Wahrung der Menschenwürde auch Flüchtlingen gegenüber einzulösen. Dieser Aufgabe hat sich der Asylhelferkreis Lauda-Königshofen seit 1992 mit viel Durchhaltevermögen und Zivilcourage gewidmet.

Was sind die Aktivitäten des Asylhelferkreises Lauda – Königshofen?

* menschliche Kontakte
* Begleitung zu Behörden und Ärzten
* Verteilung von Kleidern und Möbeln
* Einsatz für bessere Ernährung
* öffentliche Unterstützung für die Flüchtlingsfamilien
* Hausaufgabenhilfe für Kinder und Deutschunterricht
* Rückkehrerhilfe u. a.

Damit trägt der Asylhelferkreis dazu bei, dass Flüchtlinge in Lauda und Königshofen ein Stück Frieden in unserer Gesellschaft finden, Konflikte friedlich gelöst werden und Feindbilder in der Bevölkerung abgebaut werden. Dafür gebührt dem Asylhelferkreis viel Dank und Anerkennung! Das Komitee Würzburger Friedenspreis sieht in der ausgezeichneten Gruppe ein nachahmenswertes Beispiel für ehrenamtliche Arbeit in der Flüchtlingshilfe.

Das Komitee Würzburger Friedenspreis lädt Würzburgs BürgerInnen herzlich ein: Kommen Sie zur Preisverleihung am 23.7.00 um 11 Uhr ins Stadttheater Würzburg! Beteiligen Sie sich mit einer Spende an der Finanzierung des Friedenspreises! Werden Sie Mitglied im Komitee Würzburger Friedenspreis!