Preisträger 1998

Deutsch-tschechische Jugendbegegnung

Der mit 1000 Mark dotierte „Würzburger Friedenspreis“ geht 1998 an die Deutsch-tschechische Jugendbegegnung Würzburg-Sumperk! Ausgezeichnet wird damit eine Initiative für Verständigung und Versöhnung zweier Völker, zwischen denen Krieg und Ungerechtigkeit in der Vergangenheit tiefe Gräben aufgerissen hatten.

Beteiligt sind an dem im März 1995 begonnenen Projekt drei Gruppen: „Rytmika“ besteht aus musikbegeisterten jungen Menschen der Stadtpfarrei von Sumperk im Osten Tschechiens. „Talita Kum“ ist die Sing- und Spielgruppe von Schülerinnen aus der St.-Ursula-Schule in Würzburg. „Junge Aktion“Ackermann-Gemeinde in der Diözese Würzburg, einem Zusammenschluss von Vertriebenen aus Böhmen und Mähren (heute: tschechische Republik). nennt sich der Jugendverband der

Sumperk war früher stark von Deutschen besiedelt, bis sie 1945 in der Folge des von Hitlerdeutschland entfachten zweiten Weltkrieges vertrieben wurden. Viele von ihnen ließen sich in Bayern nieder. Die Ackermann-Gemeinde hat bereits bei ihrer Gründung 1946 jeglichen revanchistischen Gedanken abgelegt und sich seitdem konstruktiv für die deutsch-tschechische Versöhnung eingesetzt.

Was sind die Aktivitäten der Deutsch-tschechischen Jugendbegegnung?

* Halbjährliche gegenseitige Besuche mit Unterbringungen in Gastfamilien
* Deutsch-tschechische Workcamps zu politischen, ökologischen, religiösen Themen
* Gemeinsame Arbeitseinsätze, Infotage, Konzerte oder Gottesdienste

Durch die persönlichen Kontakte lernen sich Deutsche und Tschechen kennen, beginnen die Geschichte ihrer Länder aufzuarbeiten und praktizieren auf dieser „Graswurzelebene“ gelebte Völkerverständigung. Auf politischer Ebene führte dieses Projekt zur Landkreispartnerschaft zwischen Sumperk und dem Landkreis Würzburg. Das Komitee Würzburger Friedenspreis sieht in dem ausgezeichneten Projekt ein Modell für die notwendige Versöhnung zwischen Menschen, die aktuell, im Jahr 1998, von Krieg und Vertreibung betroffen sind, z. B. in Bosnien oder im Kosovo.

Das Komitee Würzburger Friedenspreis lädt Würzburgs BürgerInnen herzlich ein: Kommen Sie zur Preisverleihung am 12.7.98 um 11 Uhr ins Stadttheater Würzburg! Beteiligen Sie sich mit einer Spende an der Finanzierung des Friedenspreises! Werden Sie Mitglied im Komitee Würzburger Friedenspreis!