Konzeption

Aus der Konzeption des Würzburger Friedenspreises

„Zweck der Preisverleihung ist es,

  • die zu würdigen, die ‘von unten her‘ etwas ‘für den Frieden’ tun,
  • dadurch auf die Möglichkeiten friedlicher Konfliktlösungen aufmerksam zu machen und dafür öffentliche Resonanz oder Präsenz zu erreichen,
  • die an diesem Themenkomplex interessierten Kräfte weiter zu vernetzen.

Der Würzburger Friedenspreis soll Frauen, Männer und Gruppen, insbesondere aus unserer Region, würdigen und vorstellen, die sich ‘von unten her’ in besonderer Weise im Bereich Frieden, Völkerverständigung oder Bewahrung der natürlichen Lebensgrundlagen eingesetzt haben.

Vor dem Hintergrund der Zerstörung Würzburgs 1945 würdigt der Würzburger Friedenspreis insbesondere Engagements, die die friedliche und zivile Beilegung von lokalen, nationalen und internationalen Konflikten fördern, und Aktivitäten zum Abbau von Feindbildern. …“

Die vollständige Konzeption finden Sie hier. Für den ersten Aufruf zum Würzburger Friedenspreis klicken Sie hier.